alles über Partnerhoroskope, Geburtshoroskope…

Der Schütze Mann in der Partnerschaft

Posted by admin on February 28th, 2011 and filed under Partnerhoroskope | Comments Off on Der Schütze Mann in der Partnerschaft

Wer passt zum Schütze Mann?

Schütze Mann und Widder Frau

Ein ideales Paar. Hier ergänzen sich die vitale, unberechen­bare Lebenslust unserer energiegeladenen Widderfrau mit der recht stürmischen, wechselhaften Erotik unseres freundlichen Herzensbrechers. Ein wahres Feuerwerk der Lei­denschaft, leider meist nur ein wild loderndes Strohfeuer, das schnell und plötzlich wieder zu Ende ist. Denn unser schneller Vierfüßler aus dem Geschlecht der dy­namischen Schützen hat einen Ehrbegriff, der elastischer ist, als sich unsere tapfere Widder Frau tatsächlich vorzustellen vermag. Natürlich wird sie wieder von seinem unwiderstehlichen Charme und seiner sinnlichen Ausstrahlung angezogen und die Schuld für die permanente Streitlust in dieser extremen und abwechslungsreichen Partnerschaft auf sich nehmen.

Stier Frau und Schütze Mann Partnerhoroskop

Bis unsere vorsichtige und langsame Stierfrau überhaupt mitbekommt, dass sie in einer hektisch impulsiven Liebes­affäre mit einem begnadeten Schütze Mann verwickelt ist, ist er schon wieder über alle Berge verschwunden. Hier treffen zwei ganz und gar verschiedene Erlebnissphären aufeinander: Er mit seiner Eigendynamik und Bewegung auf allen Ebenen von Körper, Geist und Seele, auf der anderen Sei­te unsere zarte, Venus-betonte Stier-Eva mit bedächtigeren Au­gen, die stets darauf achtet, sich „Futter und Nahrung” in größ­ten Mengen und bester Qualität zu sichern.

Schütze-Mann und Zwillinge-Frau

Nach der astrologischen Elementenlehre eine ideale Part­nerschaft, die auf Ergänzung und Unterstützung der bei­den Elemente Luft (Geist) und Feuer (Wille) beruht. Doch im Tierkreis liegen sich diese Zeichen gegenüber, was immer auf Polarisation und starke Spannung schließen lässt. Sicherlich ist unser Held von dieser flinken und attraktiven Zwillinge Frau sehr angetan, und er wird sein “Don-Juan-Re­pertoire” bei ihr abspulen und auch Erfolg damit haben. Doch auf die Dauer werden sich tiefe Risse in der Partner­schaft dieser beiden Persönlichkeitskerne herausstellen. Denn der Schützemann will die ganze Wahrheit über sich und diese Welt erfahren und nicht in die Zwillinge-typische und hin und her schwankende Belanglosigkeit von unterschiedlichen Meinungen und Anschauungen verwickelt werden. Große Worte und Taten gehen ihm leicht von der Hand, doch die insgeheime Entlohnung dafür kann er sich bei unserer immer schnell alles relativierenden Zwillinge Frau abschmin­ken. Sie wird immer eine Spur von Scheinheiligkeit und schau­spielerischer Rollenvielfalt bei ihm und seinen Heldentaten fin­den, was ihm auf Dauer verständlicherweise die vitale Lust und Freude an dieser sonst so liebreizenden Merkur-Lady verdirbt.

Beziehungshoroskop Schütze Mann und Krebs Frau

Im Grunde keine leichte Beziehung. Denn unsere leicht ver­letzliche Krebs-Frau nimmt alles zu ernst und tragisch. Ihr fehlt der Schütze-typische Übermut, über scheinbar be­langlose Kleinigkeiten einfach hinwegzusehen. Seine leiden­schaftlichen Attacken wird sie als zu aufdringlich und frech von sich weisen, will sie doch lieber mit Samthandschuhen und Kerzenlicht ein Spielchen wagen. Doch unser begabter Wei­berheld wird sich auch bei ihr zu helfen wissen. Aber so einfach, wie unser Held sich ausgemalt hat, sich bei ihr genüsslich zu laben und sinnlich erfüllte Zeiten zu verbrin­gen, ist es mit einer launischen Krebs-Eva doch nicht. Hier hilft nur die schnelle Flucht nach vorne – und weg ist unser Held. Eine klagende Mond-Frau wird unserem fast schon göttlich begnadeten Liebhaber hinterher hecheln; doch sie wird ihn in den seltensten Fällen wieder einholen können.

Schütze-Mann und Löwe-Frau

Das könnte eine packende und lebhafte Partnerschaft wer­den, meint das Schütze Mann Partnerhoroskop.  Sind doch beide Tierkreiszeichenvertreter Feuerzei­chen, die sich mehr nach einem ethisch wertvollen und höher­stehenden Sinn und Inhalt ihres Lebens sehnen. Darin können sich eine wahrhaft sonnengleiche Königin des Herzens und ein tapferer, heldenhafter Recke mit scharfem Pfeil für Gerechtig­keit und Liebe sinnvoll ergänzen. Doch auch hier besteht die große Gefahr, die Ansprüche an den Partner zu übertreiben. Schnell entfachen die beiden Feu­erzeichen hitzige Streitereien und reißen liebgewordene Ge­wohnheiten und zärtliche Bande des vertrauten Umgangs im Hinblick auf ein noch besseres Leben in tausend Stücke. Nach anfänglichen Höhepunkten des gemeinsamen Erlebens wird unsere erotisch etwas gebremste Löwe Frau wieder in ihren Alltagstrott verfallen, um in der Beschaulichkeit ihres sonnenhaften, gütigen Daseins sich der Dinge und vor allem ihrer selbst zu erfreuen. Den dynamischen Schütze Mann wird dies „nerven”, und er wird hektisch um sie herumtänzeln und sie für Aufregendes und In­tensives zu begeistern versuchen. Er darf am Hofe der Sonne König sein. Seine Meisterrolle in diesem Leben.

Partnerhoroskop Schütze Mann und Jungfrau Frau

Eine etwas seltenere Konstellation zweier Tierkreiszeichen­vertreter. Ein nettes Abenteuer für unseren Casanova, eine verzwickte Seelenangelegenheit für die kühle Jungfrau-Dame, die lieber Sachverstand und Vernunft walten lässt und ungern mit zu lei­denschaftlichen Überraschungen aufs Kreuz gelegt wird. Natürlich erobert er ihr scheues und reines Herz in Windes­eile. Sein umfassender kosmischer Charme und seine männli­che Kraft werden auch sie überzeugen. Doch ihr Weltbild ist unserem grenzenlosen Abenteurer viel zu kleinkariert und voller selbst gestrickter Fallen und Widerhaken. Wie soll er mit Vernunft und scharfem Kalkül sein Leben noch verbessern?

Technorati Tags:

Der Skorpion und Pluto

Posted by admin on February 26th, 2011 and filed under Astrologie | Comments Off on Der Skorpion und Pluto

Der Skorpion und sein beherrschender Planet

Der Planet Pluto, der nach der astrologischen Erfahrung dem Wesen der Leidenschaft am besten entspricht, ist in jeder Hinsicht ein wirklicher Außenseiter. Zunächst wäre da einmal die Tatsache, dass dieser Sonnen­trabant erst seit dem Jahre 1930 bekannt ist. Seiner Entde­ckung ging eine mühevolle Suche voraus, denn Pluto ist so weit von der Sonne entfernt und dazu auch noch so klein, dass er in dem Meer von Fixsternen für den Erdenbeobachter schier unterzugehen scheint. Die Suche nach ihm glich der Suche nach der berühmten Stecknadel in einem Heuhaufen.

Pluto scheint im Durchmesser etwa halb so groß wie die Er­de zu sein, womit er immer noch größer als Merkur wäre. Doch besitzt der Planet Neptun selbst einen annähernd so gro­ßen Mond. War Pluto vielleicht einmal ein solcher Begleiter des Neptun, der sich später verselbstständigt hatte? Seine Bahn ragt in die des Neptun hinein, sie ist äußerst elliptisch. Pluto ist von sehr aggressiver Natur und hat dabei etwas Un­heimliches, Ungreifbares und Hinterhältiges an sich. Er kann daher nur einem Zeichen entsprechen, das ein starkes Aggressionspoten­zial — auch im positiven Sinn – hat, und dieses ist der Skorpion.

Pluto bedeutet „der Reiche”. Man versuchte durch diese Be­nennung den Totengott (den griechischen Hades) günstig zu stimmen, denn der Herr der Unterwelt besitzt in der Tat unermessliche Schätze. Hades (oder Pluto) ist nicht nur Herr über die Toten, sondern auch über alle Bodenschätze, die sich tief unter der Erdoberfläche befinden. Auch in der Astrologie hat er etwas mit Reichtum zu tun. Dem Skorpion und somit auch dem Pluto ist das „achte Haus” zugeordnet, und dieses ist nicht nur das Todeshaus, sondern auch das der materiellen Gewinne. Pluto bedeutet nicht den Reichtum, den man sich durch harte Arbeit und eigene Leis­tung schafft, sondern vor allem Geschenke, Erbschaften, Glücks­gewinne und dergleichen. Diese haben ja bekanntlich auch ihre verhängnisvollen Seiten, nur starke Charaktere können sie sich auf Dauer nutzbar machen.

Plutonischer Reichtum wird auch bisweilen durch Spekula­tionsgeschäfte erworben, die nicht ganz seriös sind. Es handelt sich dabei um den Reichtum der Kriegsgewinner, der Schmarotzer am Partner- oder Gemeinschaftsvermögen und der Dunkelmänner: alles in allem anscheinend wirklich ein rechter Finsterling, dieser Pluto.

Der Gott der Unterwelt residiert in einem Ambiente von fas­zinierender Schaurigkeit. Denken wir nur an den Höllenhund Kerberos (Zerberus) mit seinen fünfzig Köpfen. Er wacht da­rüber, dass kein Lebender das Totenreich betritt und anderer­seits kein Verstorbener aus diesem entweichen kann. Zweifel­los reicht der Charakter von Pluto-Skorpion bis in die tiefsten Abgründe der menschlichen Existenz.

Technorati Tags: ,

Das Waage Frau Partnerschaftshoroskop (Teil 2)

Posted by admin on February 24th, 2011 and filed under Partnerhoroskope | Comments Off on Das Waage Frau Partnerschaftshoroskop (Teil 2)

Partnerschaftshoroskop Waage Frau und Waage Mann

Hier treffen sich zwei Genussmenschen, die durch eine er­füllte und befriedigende Partnerschaft zu ihrem Ich-Kern gelangen müssen. Im Grunde eine ideale Beziehung. Doch die allzu einseitige und mit der Zeit ermüdende Diploma­tie der feinsten Art könnte auf Dauer zu einem wahren Chaos von zahlreichen Missverständnissen, unerfüllbaren Projektionen und Anspielungen auf eine noch viel vollkommenere Partner­schaft führen. Abgesehen von diesen Nebensächlichkeiten braucht unsere elegante und verführerische Venus-Frau einen gestandenen Waage-Mann. Mit echten Zauderern und mittellosen Lebens­künstlern, die vom großen Durchbruch träumen, hat sie wahr­lich nicht viel im Sinn. Unsere Waage Frau wird unseren Ve­nus-Adam ganz schön in die Verantwortung für die gesamte Partnerschaft nehmen und deren Wohl und Erfolg von ihm ab­hängig machen. Wenn er ein besonders schönes und unterhaltsames Exemplar von einem Waage Mann ist, wird sie ihn sich nach allen Regeln der weiblichen Verführungskunst zurechtstutzen und ihn in sei­nem Glauben lassen, die allein glücklich machende Frau der Welt zu besitzen. Doch er ist ja auch nicht gerade ein Typ der naiven Sorte Mann, sodass er sie seelenruhig in dem Glauben ihres Erfolges lässt und sich schon mal zur Absicherung seiner außerhäus­lichen Aktivitäten geheim und verschwiegen ein neues männli­ches Betätigungsfeld sucht. Eigene Kinder sind die einzig sinnvolle Erlösung aus diesem ewigen Spielchen. Dann kommt das beiderseitige kosmische Talent für Partnerschaft, Ehe und regen Austausch auf allen Ebenen des menschlichen Seins voll zur Geltung. Hat man jetzt doch endlich einen handfesten Grund, sich nicht mehr in Äu­ßerlichkeiten zu verlieren. Kinder erfordern den ganzen Men­schen, und darauf wartet doch eigentlich jede Waage.

Waage Frau und Skorpion Mann

Eine kosmische Konstellation, in der unsere Waage-Frau auf Dauer wohl nicht so glücklich werden könnte. Denn ein elementar tiefgründig lebender Skorpion-Adam kennt keine unnötigen Manieren und Verhaltensfloskeln im Umgang mit Frauen. Was er braucht, ist innigster sinnlich emotionaler Kon­takt, und zwar gleich von Anfang an. Aber unsere mehr luftbe­tonte Waage-Lady braucht ihre regelmäßigen Erholungspha­sen, in denen sie gern für sich allein ist, um ihre „Batterien” wieder aufzuladen. Sicherlich ist er für sie ein glänzender Liebhaber. Dabei ist für unsere Venus-Lady die Leidenschaft eigentlich nur das Endresultat einer lebendigen Liebesinszenierung. Hier fehlt unserem Skorpion-Mann die glückliche Hand, die­ses Thema vielfältig und locker mit ihr anzugehen, ohne dass er sich gleich im ersten Akt an sie heranmacht.

Waage Frau und Schütze Mann Partnerhoroskop

Natürlich möchte sie diesen herrlichen Wildfang ganz für sich haben, bringt er doch den prickelnden Duft einer weiten, noch unerforschten Welt mit sich. Hier treffen sich freiheitliche, feurige männliche Lebenslust mit weiblichem Harmoniestreben und einem ausgeprägten Sinn für das Abenteuer, das immer mit einem fremden Du an­fängt. Um das Gefühl des seelischen Gleichklangs in ihr her­vorzurufen, legt unser tapferer Held ihr die ganze Welt und sein Leben vor die Füße. Nichts ist ihm groß genug als dass er es nicht für sie als Be­währung seiner unendlichen Liebe zu ihr herbeibringen würde. So begibt sich dieses illustre Paar auf eine wundersame Reise gemeinsamer Abenteuer. Bis sie erkannt hat, dass es sich bei ihm um einen raffinierten Maulhelden handelt, der gerade sein Schauspieler-Diplom als Casanova bei ihr machen will. Dabei hat sie sich doch wirklich unsterblich in ihn verliebt. Ein echter Held aus diesem Geschlecht würde sie auf Händen durchs Le­ben tragen und dankbar für seine „fette Beute” sein.

Waage Frau und Steinbock Mann

Sehr eine trockene und pragmatische Vernunftehe als eine lodernde Flamme zwischenmenschlicher Leidenschaften, stellt das Waage Frau Partnerschaftshoroskop fest. Natürlich wird er sie mit seiner Kritik so richtig verunsichern und ihre schwache Minute und die daraus entstehende hilflose Unentschlossenheit und ihr Nachgrübeln schamlos für sich ausnutzen. Doch sein Nutzungsanspruch an sie und ihre famose Weib­lichkeit, an der selbst unser spröder und eher gefühlskalter Steinbockmann sein Wohlgefallen hat, wird natürlich von ihr geschickt in die Grenzen verwiesen. Falls er kein gesellschaftliches und materielles Kapital sein Eigen nennen kann und falls er ein ganz besonderer Fall von einem knauserigen Miesepeter ist, kann er gleich von vornhe­rein aufgeben. Für jeden ist ersichtlich, dass dies ein unfruchtbares Unter­fangen ist angesichts der Zähigkeit und Ausdauer, zu dem diese beiden kardinalen, dem kosmischen Wirkprinzip des Erzeugens zugeordneten Tierkreiszeichen fähig sind. Eine Beziehung ohne echte Chancen.

Beziehungshoroskop Waage Frau und Wassermann Mann

Seine Extravaganzen wird sie noch hinnehmen, aber sein permanentes Festhalten an seiner eigenen Bude und seinem eigenen Privatleben wird sie mit der Zeit auf die Palme brin­gen. Blankes Unverständnis schlägt ihm entgegen: unvorstellbar für einen in Bezug auf seelischen Austausch nüchternen und frigiden Wassermann-Mann. Hier können beide sehr viel voneinander lernen. Sie versteht mit der Zeit, falls er sie wirklich liebt und schätzt, dass er seine absolute Einsamkeit für sein geistiges Überleben benötigt, um daraus neue Modelle des Zusammenlebens aller Menschen zu erarbeiten und im wirklich umfassenden Sinne zu verwirk­lichen. Sind doch beide Partner von den Wesenskräften des astrolo­gischen Elementes der Luft geprägt; eine charakterliche Fär­bung der Gesamtpersönlichkeit, die mehr die Wirklichkeit des Seins in den geistigen Anschauungsmodellen darstellt. Das Element des Wassers als der Welt-Seele — unendliches Strömen von Gefühlen und Empfindungen, die sich weitge­hend alle nicht durch gedanklich geistige Arbeit in den Griff bekommen lassen — fehlen bei beiden fast ganz. So ist diese Be­ziehung schneller zu Ende als sie begonnen hat.

Waage-Frau und Fische-Mann

Für ein kleines Zwischenspiel kommt der Waage Frau der sensible Fisch Mann gerade recht. Aber auf eine langfristige Partnerschaft mit ihm wird sie in den wenigsten Fällen setzen. Kann sie ihm doch nicht die ganze Last und Verantwortung für diese Zweierbeziehung einfach so zuschieben. Das macht unser auf seelischer Ebene besonders cleverer Fische Mann nicht so schnell mit. Der wunde Punkt dieser eher seltenen und auch komplizier­ten Partnerschaft liegt in dem naturgegebenen, nicht direkt entschlüsselbaren Unverständnis für die wirklichen Bedürf­nisse des anderen. Unsere gebildete und anspruchsvolle Venus-Dame sieht die Welt eher unter einem ausschließlich hochgeis­tigen Gesichtspunkt. Die daraus resultierenden Probleme und Anstöße werden auch von ihr dementsprechend hochgeistig behandelt werden. Und der Fische-Mann sieht die Welt aus seinen tiefseegewohnten Augen: Die grellen und brutalen Farben und Aspekte des irdischen Seins und dessen Probleme erscheinen ihm in ei­nem eher diffusen, seelisch subjektiven Licht. Beide sprechen einfach nicht die gleiche Sprache. Wie sollen sie sich dann auch verstehen?

Technorati Tags:

Das Partnerhoroskop einer Waage Frau

Posted by admin on February 23rd, 2011 and filed under Partnerhoroskope | Comments Off on Das Partnerhoroskop einer Waage Frau

Partnerhoroskop Waage Frau und Widder Mann

Eine spannungsreiche Beziehung, deren Bestand vom per­sönlichen Reifegrad des Widder Mannes abhängig ist. Denn auf einen ungeschliffenen Kerl hat unsere feine und ge­bildete Venus-Dame von Welt keine Lust, es sei denn für ein kurzes „Tete-a-Tete”. Sicherlich weiß die mit weiblicher Taktik und Schönheit ausgestattete Waage Frau sich einen im­pulsiven Mann aus dem Geschlecht der Marsianer gefügig zu machen, der ihr die heißen Kohlen aus dem Feuer holen muss. Er wird sich dies auch nicht ein Leben lang gefallen lassen, aber nie war die Gefahr für unseren Widdermann größer, von einer begehrenswerten Frau in deren Spinnennetz aus verlo­ckender Weiblichkeit gefangen zu werden. Denn für unsere agile Venus-Dame ist die spontane, frische Entscheidungskraft eines Widder Mannes samt seiner direkten männlichen Potenz und Ausstrahlung ein ewiger Jungbrunnen.

Waage Frau und Stier Mann

Da hier im Wesentlichen die aggressiven und antreibenden Kräfte des Mars fehlen — handelt es sich doch bei beiden um Venus-betonte Tierkreiszeichenvertreter — werden sich un­sere zwei Liebenden vor lauter Faulheit und Bequemlichkeit überhaupt nicht so richtig für einander begeistern können. So träumen beide vor sich hin und vergessen ganz einfach die wirklichen Bedürfnisse des Partners. Schrecklich öde und mit vielerlei gegenseitigen Vorwürfen wird sich diese anfangs zärt­liche und erwartungsvolle Beziehung festfahren. Obwohl beide das kosmische Talent der Hingabe und sinn­lichen Verführung besitzen, werden sie es sich vorenthalten, fehlt doch beiden dieser marsianische Reiz einer gewissen scho­nungslosen Erotik, die alles verlangt und alles fordert, um im Verschmelzen der Gegensätze von Venus und Mars höchste Ekstase zu erlangen. Doch hier trifft sich Venus nur mit ihrem Spiegelbild, die Liebenden fallen sich in die Arme, streicheln sich und schlafen dabei ein.

Beziehungshoroskop Waage Frau und Zwillinge Mann

Eine flotte und abwechslungsreiche Partnerschaft, in der die Geister nie zur Ruhe kommen werden. Die Tage und Wo­chen werden im Rausch neckischer Spielchen und wilder Dis­kussionslust förmlich dahinfliegen. Denn ein mit allen Wassern gewaschener Zwilling Mann wird sich auch von einer attraktiven Waage Frau nicht vor den Karren spannen lassen. Anderen direkt zu helfen, ist unserem Worthelden wesensfremd. Er gibt lieber Ratschläge. Doch er übersieht ihre Zähigkeit, ihn durch elementare Ver­lockungen und gezieltes Abstoppen kurz vor dem Ziel seiner sinnlichen Träume in die Knie zu zwingen und sich ihn mit al­len Regeln der weiblichen Verführungskunst gefügig zu ma­chen. Er muss diesen Verhaltens-Code knacken, wenn er bei diesem Waage-Vamp landen will, findet das Partnerhoroskop Waage Frau.

Waage Frau und Krebs Mann

Nun, eine Partnerschaft, die wohl in den seltensten Fällen für beide Seiten ergiebig und belebend ist. Engen doch die strengen Moralvorstellungen und die bindenden Gefühls­kräfte des Krebs-Mannes unsere die Waagefrau zu sehr ein. Sie braucht keinen Moralapostel und keinen eifersüchtigen Langweiler, der ständig meckert und sich beschwert. Er ist für unsere Dame von Welt nur in zweiter Linie ein echter Mann, fehlt ihm doch die nötige männliche Kraft einer gesunden Ag­gressivität, für die unsere Venus-Lady so ein Faible hat.

Waage-Frau und Löwe-Mann

Welch ein ideales Paar! Endlich ein Prachtkerl, der sich und seiner menschlichen Einmaligkeit vollends bewusst ist und ihr dies fehlende Selbstwertgefühl weiter vermitteln kann durch seine Zuneigung und seine achtende Toleranz. So wohl und geborgen hat sie sich noch selten bei einem Mann gefühlt. Die hektischen, nur schwer zu beruhigenden Ansprüche und Erwartungen einer „gespaltenen”, immer ab­wägenden Waage Frau an die Männer dieser Welt werden hier zufrieden gestellt. Die Überbetonung des geistig mentalen Kopflebens eines Luftzeichens und die wärmende Herzensglut eines Feuerzeichens, das die göttliche Wertigkeit der mensch­lichen Natur verinnerlicht hat, können sich hier ergänzen.

Partnerhoroskop Waage Frau und Jungfrau Mann

Eine seltene Konstellation. Denn was will unsere lebensoffe­ne und luxusverwöhnte Venus-Eva mit solch einem penib­len, unscheinbaren Knauser anfangen? Also im großen Ganzen ein Zeitvertreib für eine Waage Frau. Das möchte aber der cleverere Jungfrau Mann nicht wahrha­ben. Also wird er sie, geschickt durch gezielte Kritik und klei­nere Seitenhiebe auf ihre schwachen Seiten mit der Zeit weich­machen wollen, um sie vollends für seine Betrachtungsweise des Lebens und der Liebe gewinnen zu können. Doch auf seinem Terrain der Liebe wird unsere ewig junge Waage Frau im wahrsten Sinne des Wortes seelisch verdursten. Seine spröde Seelenstruktur, die besonders auch auf sinnlich emotionaler Ebene sehr von jungfräulichem Nutzdenken durchwachsen ist, wird sie niemals richtig befriedigen können.

Technorati Tags:

Das Partnerhoroskop des Waage Mannes (Teil 2)

Posted by admin on February 22nd, 2011 and filed under Partnerhoroskope | Comments Off on Das Partnerhoroskop des Waage Mannes (Teil 2)

Partnerhoroskop Waage Waage

Sie sind sich vermutlich auf einer Party begegnet. Oder auf einer Tanzveranstaltung, bei einem Musical, in einem Cafe. Sie war von seinem Charme beeindruckt, er von ihrem guten Aussehen und der Art, wie sie sich zierte — beste Voraussetzun­gen für eine seiner beliebten Eroberungen. Und so fanden sie zusammen, vielleicht nicht gleich, aber das war gerade das Schöne und Amüsante daran. Ob sie auch zusammen bleiben und miteinander glücklich werden, das ist ein ganz anderes Ka­pitel. Zunächst scheint ja alles gut zu gehen: Sie haben die glei­chen Interessen und Vorlieben, mögen das äußerlich Schöne und lieben Luxus und Harmonie. Doch das Zusammensein zweier so schöner, aber auch ein wenig oberflächlicher Menschen hat seine Tücken. So kann es geschehen, dass sie immer nur von Luxus und Wohlleben träu­men, aber keiner der beiden bereit ist, etwas dafür zu tun. Und trotz der Friedensliebe der Waage-Geborenen können sie ganz schön aggressiv werden — mit anschließender Versöhnung, ver­steht sich. Bei der Versöhnung muss allerdings immer einer Recht behalten, denn schließlich lieben Waagen die Gerechtig­keit. Und zuletzt besteht seinerseits das Verlangen, seinen ausge­prägten Charme auch anderen Personen angedeihen zu lassen, besonders anderen Frauen. Ob sie da mitmacht? Wenn es ih­nen allerdings gelingt, gemeinsame gesellschaftliche Aktivitä­ten zu finden, die beiden gefallen, dann könnte eine durchaus gedeihliche Zusammenarbeit entstehen. Denn zwei Zeichen, welche beide die Schönheit so sehr lieben, können auch ein sehr schönes Leben miteinander führen.

Waage Mann und Skorpion Frau

Bei ihr wird unser charmanter und viel versprechender Gentleman nicht so leicht landen können. Unsere zähe und intensiv lebende Skorpion Frau möchte mehr von einem Mann als nur eine durchspielte Nacht der scheinbaren Leidenschaften. Das viele Gerede wird ihr dabei auch auf die Nerven gehen. Sie legt mehr Wert auf innigsten Augenkontakt und einen Austausch auf seelisch sinnlicher Ebene, der schon mal gerne bis an die Schmerzgrenze der aus­geglichenen Belastbarkeit gehen kann. Hier wird sich unser glatter Venus-Held förmlich seine Fin­ger verbrennen, denn die hitzige Glut ihrer Leidenschaft steht im direkten Kontakt zu seiner wohlüberlegten, ausgeglichenen Gesamtstimmung. Die sinnlich erfahrene und begabte Skorpionfrau hat sei­ne Schwachstellen sofort bemerkt und ist auch nur mit halber Kraft und Begeisterung zur Sache gekommen.

Waage Mann und Schütze Frau

Nun, hier stehen die „Sterne” für eine erfüllte und für beide Seiten wirklich befriedigende und harmonische Partner­schaft ausgesprochen günstig. Denn es treffen sich hier die Wesenskräfte von Venus und Jupiter, und die gelten in der klassischen Astrologie als große Glücksbringer. Doch wie schafft es unser schöngeistiger Charmeur, diese wilde, freiheitsliebende Amazone in seinen Hafen zu bekommen und auch auf Dauer dort festzuhalten? Nun, ganz einfach, der Waage Mann überlässt ihr schlichtweg die Entscheidung darüber, und sie wird ihn wohl auch gar nicht enttäuschen können. Beide können sich zu ungeahnten Höhen der gemeinsamen Freuden und des intensiven Gefühlsaustausches gegenseitig anspornen, treffen sich doch hier in idealer Weise prinzipien­treue Luft und dynamisches, lebensfrohes Feuer.

Partnerhoroskop Waage Mann und Steinbock Frau

Hier können wir davon ausgehen, dass sich wohl nur in den seltensten Fällen der Waage Mann für sie interessieren wird. Sie passt mit ihrer eher zurückhaltenden Körperlichkeit und ihrer feingliedrigen Seelenlandschaft, die nach herben, sehr verantwortungsbewussten Prinzipien durchgestaltet wur­de, nicht in das Frauenbild unseres Lebemannes. Umgekehrt können wir davon ausgehen, dass ihr Interesse an unserem Venus-Schönling erst in reiferen Jahren steigen wird. Erst die echten Belastungen eines leidgeprüften Schicksals­weges sind in ihren Augen echte Garanten für eine sinnerfüllte Partnerschaft, die Stabilität verspricht.

Waage Mann und Wassermann Frau

Das könnte der Anfang einer würzigen und lebendigen Be­ziehung werden: Sie immer auf dem Sprung in die ver­meintliche Freiheit der noch zu erarbeitenden Persönlichkeits­entfaltung; er immer auf der Hut, sich ja nicht in ihren Schlin­gen zu verfangen. Ist sie doch ein geistig mindestens ebenbürtiger, vielleicht so­gar überlegener „Streiter” für ihre eigenen Angelegenheiten, die sie nun mal ungern einem Mann überlässt. Sie misstraut je­der ihr entgegen gestreckten Hand, denn sie hat Angst, von ihr auf ein Lebensgebiet gezogen zu werden, das sie überhaupt nicht betreten will. Doch gerade ihre weibliche Abenteuerlust auf Neues, noch nie Erlebtes, besonders im zwischenmenschlichen Bereich, lässt sie oft ihre Prinzipien wechseln. Hier kann ihr gerade un­ser lebensgewandter Waage Mann neue und attraktive „Angebote” vermitteln und ihr versichern, dass er sie liebt, egal was sie macht oder vorhat.

Waage Mann und Fische Frau

Natürlich wird sie es schaffen, ihn ganz auf ihre Seite zu bringen, hat sie doch ein paar ihm völlig unbekannte Sei­ten ihrer Weiblichkeit zu bieten, die er in dieser Form und In­tensität noch bei keiner anderen Frau kennen gelernt hat. So wird er nicht umhinkommen, mehr in diese für ihn an­fangs unscheinbare Beziehung zu investieren als ihm wirklich lieb ist. Weiß er doch eigentlich noch immer nicht, woran er bei ihr ist. Ist sie die „femme fatale” seines Lebens, ist sie die Ge­liebte seines Herzens, wird sie ihn voll und ganz verstehen und in seinen Zielen unterstützen? Er wird mit dieser allumfassenden Weiblichkeit einfach nicht so schnell fertig. Sie passt eigentlich in keines seiner Frauen­schemata. Wohl oder übel muss er sich ihr ausliefern, hat sie ihm doch den Kopf verdreht. Sicherlich ist er auch ein schön­geistiger Lüstling mit Manieren, und sie hat die adäquaten Ant­worten auf seine Bedürfnisse parat. Er kommt mit seiner automatischen Taktik, Verantwortung auf andere abzuwälzen gerade bei unserem etwas haltlos dahin-treibenden Fische-Mädchen nicht auf seine Kosten. Sie wird ihm keine elegante Lösung anbieten, hat sie doch vielmehr auch ihre eigenen Träume und Wunschbilder im Kopf, die sie durch ihn erfüllt und verwirklicht sehen will. So kommt es, dass beide Seiten — obwohl Sympathie und echter Wunsch nach Liebe vorhanden sind – sich schnell wieder aus­einanderleben können. Keiner weiß eigentlich mehr so genau, wer nun der andere Partner wirklich war, befürchtet das Waage Mann Partnerhoroskop.

Technorati Tags:

Das Skorpionfrau Beziehungshoroskop (Teil 2)

Posted by admin on February 18th, 2011 and filed under Partnerhoroskope | Comments Off on Das Skorpionfrau Beziehungshoroskop (Teil 2)

Beziehungshoroskop Skorpionfrau und Waage-Mann

Sicherlich wird ihr so ein gut gekleidetes und mit gepflegten Manieren ausgestattetes „Prachtexemplar” von Mann sehr gefallen. Ihm missfällt es, wenn ein aus seiner Sicht völlig unange­brachter, persönlich bindender Anspruch an ihn gestellt wird. Und genau das wird die Skorpion-Frau nach der ersten Be­gegnung nicht lassen können. Sie bemerkt sofort seine auf sie sehr unterkühlt wirkende seelische Wesenssphäre und sein aal­glattes Taktieren. Im Großen und Ganzen eine Partnerschaft, in der es auf Dauer nicht so rosig aussieht. Unsere sich nach sinnlichen Abenteuern sehnende Skorpion-Frau wird nur in den allerers­ten Momenten der Begegnungen mit ihm auf ihre Kosten kom­men können. Ansonsten ist er ein Gewohnheitstier. Doch da spielt nur eine bewusst alleinlebende Skorpionfrau mit. Diejenige, die sich nach einer innigsten Partnerschaft sehnt, wird ihn schleunigst wieder verlassen, hält sie doch sein kosmisches Talent des immerwährenden Abwägens leicht für bewusste Heuchelei und bequemes Herausreden aus brenzligen Situationen, um sich nur ja nicht festlegen zu müssen.

Partnerhoroskop Skorpion Skorpion

Hier treffen sich die elementarsten Tierkreiszeichen Vertre­ter für ein grandioses Schauspiel. Eine immens anspruchsvolle Partnerschaft, die für beide zur Würze ihres Lebens, aber auch zur tödlichen Dosis aller freien Entfaltungsgrundlagen werden kann. Hier wird mit dem Feuer gespielt, inmitten eines riesigen Lagers von leicht entzünd­lichen Brennstoffen. Eine Beziehung, die bald aus dem normalen bürgerlichen Rahmen von Ehe und Liebe herausfallen kann und sich in den grauen, unerforschten Randzonen menschlicher extremer Er­fahrungsbereiche aufhält. Beide Partner halten sich mit ihren Skorpionscheren fest, und dabei bedrohen sie sich gegenseitig mit ihren äußerst giftigen Stacheln. Eine wirklich extreme Partnerschaft.

Skorpion-Frau und Schütze-Mann

Zwei extreme Menschen treffen aufeinander: Unsere zähe Skorpion-Lady möchte alles emotional an sich binden, und unser dynamischer, lebendiger Schütze-Mann lebt vom hohen ethischen Potenzial einer freiheitlichen, ungezwungenen Per­sönlichkeitsentfaltung. Das passt beim besten Willen und auch nach heißesten, wil­den Nächten nicht auf Dauer zusammen. Hier treffen sich eine begnadete, sinnliche, weibliche Erotik und das männliche, alles verbrennende Feuer eines leidenschaftlichen Schützen. Doch letztendlich sind die Erwartungshaltungen nur schwer zu ver­einbaren.

Skorpionfrau und Steinbockmann

Von der astrologischen Elementenlehre her gesehen eine ideale Verbindung von Wasser und Erde. Doch wo ist der zu befruchtende Samen, der in die Erde gelegt und mit dem Wasser des Lebens versorgt werden möchte? Handelt es sich doch beim Skorpion um die Wasser des To­des und um die trockene, leidenschaftslose, steinige Wüste der absoluten irdischen Prinzipien eines Steinbocks. Beide Welten bieten leider nur geringe Überlebenschancen für diesen zarten Lebenskeim einer partnerschaftlichen Liebe. Keine erfreuliche Aussicht. Wer in diesen extremen Werten menschlicher Existenz über­leben kann, hat wahrlich eine optimale Kondition und eine ge­schickte Überlebenstaktik und ist ein wahrer Meister über Körper, Geist und Seele — und genau das ist der einzig vernünf­tige und plausible Grundtenor dieser schwierigen und extre­men Partnerschaft, die es beiden ermöglichen könnte, sich selbst wieder zu entdecken, findet das Skorpionfrau Beziehungshoroskop.

Beziehungshoroskop Skorpion-Frau und Wassermann-Mann

Eine selten dauerhafte und meist nicht sehr glückliche Be­ziehung. Diese Partnerschaft gleicht eher einer „wider­spenstigen” Zähmung mit tragisch fatalem Beigeschmack. Nicht sehr genüsslich. Denn hier begegnen sich zwei Erlebnissphären, die zwar bei­de einen mehr oder weniger gleichen magisch mystischen Kern haben, deren Welterfahrung sich aber auf völlig unterschied­lichen Ebenen abspielt. Die menschliche Existenz ist für unseren eher anarchistisch denkenden und individuell verschrobenen Wassermann-Mann mehr ein Produkt des universalen Geistes als ein Produkt der menschlichen Triebfelder von sinnlich emotionaler Leiden­schaft und Begierde. Seine Ansichten über dieses für sie so ungemein wichtige Thema finden aber bei unserer aggressiven Skorpionfrau kei­nen Widerhall, müsste sie doch nach seinen Ansprüchen gleich­sam über ihren eigenen Schatten springen. Doch bevor sie das tut, verlangt sie von ihm das gleiche, aber hier wird sie bei un­serem egozentrischen Wassermann-Mann ebenfalls nicht weit kommen. So werden sich beide lieber trennen als über ihren Schatten zu springen.

Skorpion-Frau und Fische-Mann

Falls unsere intensiv lebende Skorpion-Frau schon wirklich alles in ihrem Leben erreicht hat und sich in einer wohlha­benden und gesicherten Position befindet, wird sie sich auf das unberechenbare und gefährlich heimtückische Spiel mit einem sensiblen und emotional uferlosen Fische-Mann vielleicht ein­lassen. Denn er sieht sofort ihre leidenschaftliche Spielernatur in Sa­chen Erotik und Partnerschaft und möchte sich gleichsam als Parasit daran beteiligen. Aber die furchtlose Skorpionfrau hat keine Angst vor ihm, fühlt sie sich doch fast immer der weitläufigen, ausufernden Innenwelt seines Geistes und seiner Seele gewachsen. Doch sie übersieht meistens im ersten Moment die unheimli­che suggestive Kraft seiner fließenden, fast unendlichen Männ­lichkeit. Diese macht die Skorpionfrau richtig süchtig, ist dies doch seine männliche, Fische-typische Strategie, sich als eher feminin wirkender Adam im „Kampf der Geschlechter” zu behaupten. Diese Beziehung ist sicherlich nur von Dauer, wenn unsere impulsive Skorpion-Lady schon ruhiger und gelassener gewor­den ist. Erst dann wird sie offen sein für unseren sanftmütigen Fisch-Mann und seine Vorzüge zu schätzen wissen.

Technorati Tags:

Die Waage und die Venus

Posted by admin on February 15th, 2011 and filed under Astrologie | Comments Off on Die Waage und die Venus

In dem auf Harmonie ausgerichteten Zeichen der Waage herrscht der „holde Abendstern”. Dieser vielbesungene Planet ist Venus, benannt nach der Göttin der Liebe und Schönheit. Sie ent­spricht der griechischen Aphrodite als deren römische Ausprä­gung. Gerade dort, in jener Zone des üppigsten himmlischen Far­benzaubers, strahlt hell ein einzelner Stern, gleichsam der Son­ne nachfolgend und den Anbruch der Nacht ankündigend. Doch nicht allzu oft können wir dieses stimmungsvolle Er­eignis bewundern. Nur wenige Tage liegen zwischen der Zeit, in der der Abendstern noch hell erstrahlt und seinem gänz­lichen Verschwinden. Doch nach einigen Wochen können wir das gleiche Schau­spiel unter umgekehrten Vorzeichen am Morgenhimmel beob­achten. Innerhalb kürzester Zeit schon kündigt die Venus als Morgenstern den Anfang des Tages an. Bis sie aber wieder als Abendstern in ihrer hellsten Leuchtkraft sichtbar wird, müssen fast eineinhalb Jahre vergehen.

Die Venus ist, nach Sonne und Mond, das hellste aller Ge­stirne. Sie kann in einer günstigen Phase sogar am helllichten Tag gesehen werden, auch zu Mittag. Aphrodite-Venus ist also die klassische Liebesgöttin. Die Astrologie lehrt, dass Venus in zwei Zeichen herrscht, sowohl in der Waage als auch im Stier. Sie hat für diese beiden Zeichen eine verschiedene Bedeutung.

Es ist nun interessant, festzustellen, dass auch die griechische Mythologie zwei verschiedene Aphroditen kennt:

Die „irdische” Aphrodite entspricht dem Stier und ist eine Tochter des Göttervaters Zeus. Die Waage-Venus aber ist die „Aphrodite urania”, die himmlische Liebe, und von dieser ist hier die Rede. Das abgeschlagene Zeugungsglied des Uranos fällt ins Meer, weißer Schaum bildet sich, und diesem entsteigt Aphrodite, In­begriff der klassischen Schönheit und Göttin der Liebe. Diese Schaumgeborene also ist die eigentliche Waage-Venus, die nicht durch einen natürlichen Geschlechtsakt entstanden ist. Im tieferen Sinne des Mythos aber versinnbildlicht ihre Ent­stehung die Vereinigung des Himmels mit dem Wasser. Der Himmel, das Element der Luft in der Astrologie, ist der Geist, das Wasser aber ist die Seele, das Gefühl. Venus herrscht im Luftzeichen Waage.

Venus, die so durch und durch weiblich ist, herrscht in der Waage im männlichen Zeichen, denn alle geistigen Zeichen sind männlich. Sie ist sinnlich, aber diese Sinnlichkeit ist eine geistig über­höhte. Sie gibt sich in der Waage nicht an das Materielle, Fleischliche hin wie im Stier, sondern an das Ideelle, Geistige. Der Stier — ein weibliches Zeichen — repräsentiert eher den . Sinnengenuss, die Waage aber ist vom Geist genährte und zum Geiste drängende Sinnlichkeit. Waage- wie Stier-Venus sind Schutzherrinnen der Künste. Doch während die Stier-Venus den Stoff, die sinnlich greifbare Form und die Farbe beherrscht, ist die Domäne der Waage-Ve­nus die spirituelle Form, wie etwa die Linie, die Zeichnung, der Gedanke, die Formulierung, der Logos.

In den Zwillingen ist die Zweiheit in ihrer reinsten Form aus­gedrückt: der Verdopplung. Bei der Jungfrau erfolgt Aufspal­tung durch Analyse. Bei der Waage aber kommt es erstmals in der Abfolge des Tierkreises zu einer Verbindung von Gegensätzen, die auf et­was Drittes hin orientiert sind. Es ist die Harmonie, die durch die Vereinigung von zwei Welten entsteht, die einander freund­lich begegnen.

Daher ist die Waage-Venus auch die partnerschaftliche Lie­be. Sie ist dauerhafter, weil sie geistig begründet ist und das sa­turnische Ethos der Verantwortlichkeit kennt (Saturn ist in der Waage erhöht, im Mythos ist er gleichsam ihr Geburtshelfer). Dennoch hat auch die Waage-Venus ihre Schattenseiten. Ih­re aktiven Komponenten bringen, wie die Waage, auch Kämpfe und Auseinandersetzungen. Venus verliebt sich in der Mytho­logie in Mars, den rauen Krieger, den die übrigen Götter nicht besonders leiden mögen. Ihr gemeinsames Kind, Eros, ist ein Bogenschütze — seine Liebe verwundet.

Technorati Tags: ,

Das Horoskop des Skorpions

Posted by admin on February 13th, 2011 and filed under Geburtshoroskope | Comments Off on Das Horoskop des Skorpions

Der Skorpion und sein Charakter

Der Skorpion ist ein derart starkes und markantes Zeichen, dass man Menschen, deren Geburtssonne sich dort befin­det, meist schon leicht an ihrem Äußeren erkennt. Skorpione strahlen häufig einen Hauch von Brutalität aus, selbst wenn sie alles andere als „Schlägertypen” sind. Es ist dies nichts anderes als der körperliche Ausdruck ihrer inneren Lei­denschaftlichkeit und der immensen Willenskraft, die ihrem Zeichen zu eigen ist. Es gibt auch einen Skorpion-Typus, der kühl und unschein­bar wirkt, doch ihm blicke man nur einmal in die Augen, sagt das Skorpion Horoskop.

Der Skorpionblick hingegen ist von durchdringender Schär­fe, manchmal eisig klar, manchmal wie ein Blitz aus dem Fins­teren. Immer aber zieht er das Gegenüber mit magischer Ge­walt in seinen Bann. Die Skala der typischen skorpionischen Wesenszüge reicht bei weitem über das extrem Düstere und Unheimliche hinaus. Dieses Element kann in seiner astrologischen Charakterbe­schreibung nie fehlen. Man kann sagen, dass dieses Zeichen ein ungeheuer reichhaltiges ist, es verlangt vor allem viel Aufmerk­samkeit und Auseinandersetzung.

Skorpione sind nicht leicht zu durchschauen und sie verwah­ren sich auch mit großem Erfolg dagegen, mit allzu platten Ver­traulichkeiten behelligt zu werden. Selbst aber durchschauen sie andere ausgezeichnet. Es ist äußerst schwer, einem Skor­pion gegenüber ein Geheimnis zu bewahren. Der Skorpion kann schweigen wie ein Grab; Geheimnisse sind bei ihm bestens aufgehoben. Dennoch sollte ihm nur ver­trauen, wer ihm gegenüber ein makellos reines Gewissen hat. Denn wenn diese Menschen verletzt werden, so ist mit ihnen wahrlich nicht gut Kirschen essen. Sie sind dann bisweilen zur abgründigsten Bösartigkeit fähig. Er ist das Zeichen der Rache. Als Wasserzeichen ist er ein Mensch starker Gefühle, vielleicht der stärksten des ganzen Tierkreises.

Als emotionaler Charakter ist er aber auch überaus empfind­lich. Zwar bringt es ihn seelisch keineswegs um, wenn man ihn beleidigt oder ihm sonst wie Unrecht tut, doch er hat ein uner­hörtes Sensorium für den eigenen — wie für den fremden — Schmerz: Er kann auch nicht die geringste Kleinigkeit verges­sen. Wenn man ihm übel mitspielen will, so kann man seiner oft fürchterlichen Rache ziemlich gewiss sein. Der Skorpion ist nicht nur ein gefühlsstarkes Wasserzeichen, sondern auch das Zeichen des „Über-Mars”, das Pluto dar­stellt: Dessen ganze geballte Aggressivität und seine Affekte verbinden sich mit einer tiefen Emotionalität. Daraus kann manchmal eine hochexplosive Mischung entstehen. Da die Wasserzeichen aber introvertiert und zurückhaltend sind, kann er sich unglaublich gut beherrschen. Er wird nie­mals im ersten Affekt reagieren. Er lässt es sich nicht anmer­ken, wenn er gekränkt wurde. Innerlich aber bereitet er eiskalt und planmäßig den Racheakt vor.

Der Skorpion ist in jeder Hinsicht äußerst anspruchsvoll, be­sonders aber in der Wahl seiner Partner und Freunde. Es ist nicht leicht, mit ihm überhaupt ins Gespräch zu kommen. Viele Skorpione verschanzen sich vor oberflächlichen Menschen hinter einer Maske undurchschaubarer, glatter und kühler Freundlichkeit. Hat man aber das Vertrauen des Skorpions gewonnen, so darf man sich glücklich preisen. Denn nur äußerst selten ver­gibt dieser Mensch seine Sympathien an Unwürdige. Im Grunde ist Sympathie gar nicht der richtige Ausdruck für die Zuneigung dieses Sternzeichens. Denn bei ihm gibt es nur ganz starke Affekte oder gar keine. Wen der Skorpion für wür­dig befunden hat, für den setzt er sich bedingungslos ein, für den geht er durchs Feuer. Und das kann man auch wörtlich nehmen. Deshalb ist seine Rache so grausam, wenn er sich dennoch einmal in einem Menschen getäuscht sieht.

Liebe und unverbrüchliche Freundschaft bis in den Tod, das ist die Art seiner Zuwendung. Wer glaubt, mit einem Skorpion spielen zu können, sollte wissen, dass er mit dem Feuer spielt. Viele Skorpione entfalten die immense Stärke, die in ihnen schlummert, erst in Extremsituationen, in denen andere kapitu­lieren. Für sie ist keine Belastung zu groß. So äußern sich auch die Leidenschaften dieses Zeichens. Der Skorpion kann der Typ des „eiskalten Engels” sein. Sensiblere Menschen spüren es, dass er hinter seiner unbewegten Miene brennendes Begehren verbirgt. Er ist das Zeichen fleischiger Triebe und doch auch das der Askese. Er kann von einem Ex­trem ins andere fallen. Viele Skorpione machen zumindest ein­mal im Leben einen radikalen Wandel durch. Dies kann der Moment ihrer Läuterung sein. Vielfach suchen Skorpion-Men­schen gänzlich unbewusst Extremsituationen auf.

Der Wille des Skorpion-Menschen ist stahlhart und äußert sich bereits in der Kindheit durch ausgesprochenen Eigensinn. Keiner kann so ruhig, entschieden und unwiderruflich „Nein” sagen wie er. Was er aber wünscht, was er begehrt, das verfolgt er mit Ausdauer und großer Leidenschaft. Er findet sich auch mit keinen Kompromissen ab. „Alles oder nichts” ist sein Leitsatz. Es gibt kein Zeichen, das sich so schwer anpassen kann wie dieses. Kampf und Streit weicht der Skorpion keineswegs aus, ja er sucht förmlich die Auseinandersetzung. Konflikte werden von ihm nicht verdrängt, sondern vielmehr auf die Spitze getrieben. Er ist der Typus, der Öl ins Feuer gießt statt es zu löschen.

Der Skorpion ist ein Verführer. Er geht dabei, wie bei allem, gleichzeitig aggressiv und nachhaltig vor. Er überrumpelt durch entwaffnende Direktheit ebenso wie durch raffinierte Taktik. Er ist ein guter Psychologe, wenn nicht bewusst, dann instinktiv. Er hat einen ausgezeichneten Spürsinn für die Schwachstellen seines Gegenübers. Zweifellos wohnt auch der Liebe des Skorpions ein sadisti­sches Element inne. Er neigt dazu, auch den Freund, mit dem er durch dick und dünn geht, von Zeit zu Zeit ein wenig zu quälen. Das Sprichwort „Was sich liebt, das neckt sich” könnte von einem Skorpion erfunden worden sein. Er hätte es auch ein wenig schärfer formulieren können: „Was sich liebt, das quält sich”.

Der Skorpion gibt sich nicht mit Kleinigkeiten zufrieden. Er strebt auch in seinem Lebensstil nach Extremen. Entweder möchte er im/Luxus schwimmen, an der Spitze ste­hen, alles nach seiner Pfeife tanzen lassen, oder er verachtet al­les Irdische, ist materiell radikal anspruchslos und lebt prak­tisch nur in seelisch geistigen Kategorien. Diese verinnerlichten Skorpione haben oft mystische und ok­kulte Neigungen. Sie haben eine starke Beziehung zu allem, was mit Tod und Sterben zu tun hat. Alles Düstere und Ge­heimnisvolle zieht diese Menschen an. Das ist ein Geschenk ih­res Herren Pluto, des Gebieters der Unterwelt.

Die sicherste Methode, seine Aufmerksamkeit zu erregen, ist, ihn selbst mit einem Geheimnis zu konfrontieren. Er möchte — wie Orion — jedes Geheimnis entschleiern. Doch selten sind Skorpion-Menschen so simpel wie der berühmte Jäger. Wenn sie auf ein Geheimnis stoßen, das auch sie nicht so leicht durch­schauen können, werden sie allenfalls unruhig. Man kann sie kaum durch Vorspiegelung falscher Tatsachen aus der Reserve locken. Auch Imponiergehabe ohne realen Hintergrund hat ihr seelischer Röntgenblick bald entlarvt.

Doch wo sich ein rätselhafter Abgrund auftut, den es zu er­forschen gilt, dort wird der Skorpion sehr angeregt. Es ist ja nicht die Sonne sein Element, sondern das Dunkel der Nacht. Ebenso verachten Skorpione billige Schmeicheleien. Denn sie durchschauen diese sofort. Doch wenn sie merken, dass sie wirklich bewundert werden, zeigen sie sich keineswegs unemp­fänglich. Sie lassen sich eben nicht so leicht täuschen. Sie sind zwar stolz und haben ein äußerst empfindliches Selbstbewusstsein, doch sie sind gleichzeitig so klug und be­herrscht, sich dies nicht anmerken zu lassen.

Sie verbergen ihre verwundbaren Stellen mit Erfolg vor dem Gegner. Und sie wissen die Spreu vom Weizen zu trennen. Sie haben ein unbestechliches Gefühl für wahre Werte. Sie wissen auch um ihren eigenen Wert. Bescheidenheit ist nicht ihre Sache. Es mag sein, dass sie, wenn sie etwa gerade ei­nen Rachefeldzug planen, auch diese „Tugend” vortäuschen, aber im Allgemeinen kann niemand so selbstverständlich und, ohne affektiert zu wirken, zu seinen Vorzügen stehen wie der Skorpion. Abschließend stellt das Skorpion Horoskop fest: Der Skorpion strebt nicht nach dem Schönen, Ästhetischen, sondern nach dem Faszinierenden. Das kann auch das soge­nannte Hässliche miteinschließen. Am Ende aber steht die gro­ße Verheißung des Erlöstwerdens.

Technorati Tags:

Das Jungfrau-Frau Partnerschaftshoroskop (Teil 2)

Posted by admin on February 10th, 2011 and filed under Partnerhoroskope | Comments Off on Das Jungfrau-Frau Partnerschaftshoroskop (Teil 2)

Wer passt zur Jungfrau-Frau?

Jungfrau-Frau und Waage-Mann Partnerschaftshoroskop

Im Grunde eine etwas seltenere partnerschaftliche Konstella­tion. Denn unsere kritische und nach überprüfbaren Persön­lichkeitsprofilen suchende Jungfrau-Lady wird damit bei unse­rem weltgewandten Mann nicht sehr weit kommen. Gescheit wie dieses Venus-betonte Luftzeichen ist, fällt ihm zu jedem Vorwurf in Bezug auf seine oft undurchsichtigen Ver­haltenstaktiken eine unverbindliche „Notlüge” ein. Das mag ihm unsere sorgsame und nach sicheren Grundla­gen strebende Jungfrau-Frau im ersten Gefühlssturm der auf­keimenden Liebe  mit  einem nachsichtigen,  erkennenden Schmunzeln auf den Lippen noch leicht verzeihen, gehört es doch ihrer Meinung nach zu den ersten verliebten Spielchen. Doch wenn sie es immer und immer wieder erfahren muss, dass sie unseren glatten Helden nicht durch ihre liebende und auf­munternde Kritik in den Griff bekommt, so wird sie mit der Zeit zu den härteren Mitteln ihrer geschickten verbalen und sublimen „Kriegsführung” übergehen. Ein Waage-betonter Mann steht jedoch jenseits aller positi­ven und negativen Kriterien, versucht er doch selbst permanent eifrig, alle Fehler und Schwächen der menschlichen Natur durch einseitiges, grenzenloses Harmonieverhalten zu retu­schieren und zu verstecken. Bei ihm wird die zarte, aber auch zähe Jungfrau Frau nicht so leicht glücklich werden können. Eine schwierige Beziehung.

Jungfrau-Frau und Skorpion-Mann

Dies könnte eine interessante und intensive Partnerschaft werden, falls es beide gelernt haben sollten, ihre jeweili­gen gut ausgeprägten Talente und Begabungen nicht allzu ein­seitig und überspitzt auf die zwischenmenschliche Begegnung zu konzentrieren. Diese Talente könnten sich auf innige Weise verbinden: hier der faustische, Skorpion-typische, leidenschaftliche Drang, al­len Dingen dieser Welt auf den Grund zu gehen; dort die erst­klassige, wissenschaftliche Begabung einer Jungfrau-Eva, ihre Gefühlswelt und alle Regeln und Techniken der Kommunika­tion in allen zwischenmenschlichen Bereichen zu erforschen und eine genaue innere „Landkarte” davon zu erstellen. Sie will damit sicher gehen, dass sich niemand in dieser ach so harten Welt verirren kann. Die sinnliche Erwartungsbereitschaft unserer sonst sich bewusst eher kühl verhaltenden Jungfrau-Frau wird durch die direkte Konfrontation mit einem sinnlichen Mann einfach ent­schieden gesteigert werden. Auch hier ist unsere Merkur-Eva noch sehr lernfähig, hat sie doch in ihm endlich einen Meister der Sinne kennen gelernt.

Partnerhoroskop Jungfrau-Frau und Schütze-Mann

Eine kurzfristige, aber auf Dauer nicht mögliche Beziehung: „Das Blut schoss durch ihre Adern, sie schlug die Augen wieder auf, schaute ihn mit wundersamen, kindlich frischen, dunkelbraunen Augen an und murmelte, wobei sie sich streckte und reckte wie eine schnurrige Katze: ,Ach mein Liebster, du, wie lange habe ich schon auf dich gewartet. Du sehnsuchtsvol­ler Traum, der nun Wirklichkeit geworden ist — aber du hättest dich ruhig vorher etwas besser rasieren können …” Völlig verstört ob diesen Einwandes rieb sich unser sich sonst nichts zuschulden kommen lassender, feuriger Held die Wangen. Da waren wirklich nicht gerade wenig Bartstoppeln. Er murmelte vor sich hin: ,Komisch, hab doch erst letzte Wo­che mein neues Schwert bekommen, taugt also doch nichts — dieser Mistkerl von Händler, na warte’, sprach’s, sagte ein knappes, Tschüss, bin gleich wieder da, habe noch was Wichti­ges zu erledigen’, und schwang sich von dannen. Unterwegs fiel ihm die Geschichte von Aschenputtel ein, -, da müsste ich doch mal glatt vorbeischauen…'” So oder ähnlich wird sich die Begegnung zwischen diesen beiden Tierkreiszeichenvertretern wohl abspielen, vermutet das Jungfrau-Frau Partnerschaftshoroskop.

Jungfrau-Frau und Steinbock-Mann Beziehungshoroskop

Dies ist eine Partnerschaft, die in erster Linie nicht so sehr von der Glut der sinnlich emotionalen Leidenschaft getra­gen wird, sondern eher einem wohl temperierten Klavier gleicht, auf dem zarte und zurückhaltende Akkorde der Tole­ranz angeschlagen werden. Bei dieser Kräftekonstellation wird ein ausgezeichnetes Ar­beitsklima herrschen. Hier unterstützen sich Sorgfalt und Prin­zipientreue auf ideale Weise, und eine klare und beherzte Ver­nunft in allen Lebenslagen ermöglicht es, das gemeinsame Le­bensschiff um alle Klippen schicksalhafter Härte und Not zu lenken. Bei unserem Steinbockmann weiß unsere Jungfrau-Frau, dass sie sich ihm anvertrauen kann; er wird sie niemals enttäuschen. Sein Wille, zu den höchsten Höhen der mensch­lichen Existenz aufzusteigen, passt auch zu ihr. Er verstärkt sie noch in ihrem natürlichen, fast schon mütter­lichen Versorgungstrieb, ihm auch ja alles Gute zukommen zu lassen: Eine blitzblanke Küche und eine blitzsaubere Frau wer­den unserem strebsamen Steinbock-Mann auf ewig treu zur Seite stehen.

Jungfrau-Frau und Wassermann-Mann

Eine extravagante und seltenere Verbindung zweier Men­schen. Wenn unsere Jungfrau-Eva eine Schwäche für das • Besondere und einen Geschmack für den außergewöhnlichen bis bizarren Typus Mann hat, liegt sie bei unserem Wasser­mann-Mann schon richtig. Doch seine bisweilen verschrobene, egoistische Profilierungssucht wird ein ewiges Hindernis in dieser Partnerschaft sein und zu heftigen Komplikationen führen. Eine Partnerschaft, die im Prinzip nicht allzu fruchtbar ist, da doch die Erlebnissphären zwar gleicherhand von geistiger Natur, aber von entgegengesetzter Zielrichtung sind: Sie will sich durch ihre Auseinandersetzung mit den Dingen dieser Welt ein besseres, vollständiges und verwertbares Bild machen. Er möchte mit den gleichen Anstrengungen sein Ego in der wil­den und unbeschreiblichen Weite des Lebens entdecken und entwickeln. Ein Mann also, der im Grunde seines Herzens ewig allein ist und auch sein will, denn dieses zartbittere Gefühl eines Einzel­kämpfers möchte er absolut nicht verlieren, besonders dann nicht, wenn ihm eine Frau seelisch allzu nahe auf den Pelz rü­cken will und emotionale Verantwortlichkeit in der Partner­schaft von ihm verlangt.

Jungfrau-Frau und Fische-Mann

Da es sich hier um gegenüberliegende Sternzeichen im Tierkreis handelt, können wir wieder davon ausgehen, dass sich nur eine spannungsgeladene Partnerschaft — im posi­tiven wie auch im negativen Sinne — daraus entwickeln kann. Ein Lebenskünstler wird in ihrem Leben erscheinen und sie für das lockere und sensible Spiel des Hier und Jetzt begeis­tern können. Natürlich weiß unsere Jungfrau-Eva auch seine sinnliche, unendlich strömende Hingabe an alles und nichts zu schätzen. Im beruflichen Leben sollte diese grenzenlose Hingabe aber schon in eine handfeste Karriere umgemünzt werden, wenn er auf Dauer einen Platz an ihrer Seite behalten will. Hierin wird sie sehr kritisch und hart mit ihm umspringen, und das wird auch gut sein, denn allzu leicht flieht ein Fische-Jüngling aus den harten Realitäten und entzieht sich nur allzu gern allen Verantwortung fordernden Belastungen. Sie ist wahrscheinlich die einzige Frau im ganzen Tierkreis, die haargenau weiß, wie und wann sie unseren für andere so haltlos erscheinenden Fische-Mann gekonnt unter ihre Kon­trolle bringen kann. Ob ihre kontrollierende und berechnende Art für den Le­benskünstler nicht doch einmal zu viel wird — wer weiß das schon? Daher sollte die Jungfrau-Frau auch mal nachgeben und den Fische-Jüngling nicht zu stark unter Druck setzen. Nur so haben beide eine echte Chance, findet das Jungfrau-Frau Partnerschaftshoroskop.

Technorati Tags:

Das Partnerhoroskop der Jungfrau-Frau

Posted by admin on February 9th, 2011 and filed under Partnerhoroskope | Comments Off on Das Partnerhoroskop der Jungfrau-Frau

Partnerhoroskop Jungfrau-Frau und Widder-Mann

Sie liebt an ihm das heldenhafte, ungestüme Wesen und seine Männlichkeit. Bevor sie sich erobern lässt, will sich unsere wohlüberlegt handelnde Merkur-Eva auch noch von den ande­ren männlichen Qualitäten unseres Helden überzeugen lassen. Qualitäten, die eine um die Zukunft besorgte und sich nach al­len Seiten absichernde Jungfrau-Frau einfach braucht. Was hat sie von einem feurigen, erstklassigen Liebhaber, der es nicht versteht, Karriere zu machen und das Bankkonto stetig gut zu füllen? Soll sie ihn durchfüttern? Klar, ein abenteuerlicher Typ kann es schon sein, aber er muss clever und gerissen sein, um für alles Notwendige ohne viel Aufwand zu sorgen. Denn sie will nicht ein Leben lang in der Küche stehen und mit dem Haushaltsgeld geizen müssen. Dass es aber in den meisten Fällen so kommt, liegt an der feh­lenden Großzügigkeit des Umgangs mit unserem Widder-Mann. Er würde ja liebend gern alles für sie machen, aber dann, bitte schön, sollte sie nicht immer so an ihm herumkriti­sieren. Das macht unseren stolzen Mars-Adam mit der Zeit im­mer gereizter, und er wird, falls er sie wirklich liebt, eine adä­quate Antwort geben.

Jungfrau-Frau und Stier-Mann

Obwohl er sie ein bisschen zu zart und blaublütig empfin­det, liebt er doch ihren feinen Charme und ihre angeblich so schüchterne Zurückhaltung. Stille Wasser sind tief, wird er sich denken und zugreifen. Und sie wird es ihm gewähren, ist doch so ein Venus-Schönling ein hübscher Mann, und vor al­lem steht er auch auf Sauberkeit und Sicherheit im Leben — was liegt da näher, als sich seine Talente anzusehen. Aha, ein begabter Geschäftemacher ist er auch noch, und sein Konto kann sich sehen lassen. So ist auch seine Wohnung aufs Trefflichste ausgestattet. Hier begegnen sich also zwei Tierkreiszeichen, die sich auf Anhieb verstehen können und die den Bedürfnissen ihrer We­senssphären leicht gerecht werden. Hier findet unsere nach zarter Sinnlichkeit strebende Jungfrau-Frau einen sinnlichen, sensiblen Partner, der genau weiß, was eine Frau braucht.

Jungfrau-Frau und Zwillinge-Mann

Sind erst mal die typischen Anfangsschwierigkeiten zweier beweglicher Zeichen überwunden und hat man die üb­lichen daraus resultierenden Missverständnisse aus dem Weg geräumt, so steht einer erfrischenden und verspielten Bezie­hung nichts mehr im Wege. Kaum ein Außenstehender wird ihnen bei ihrem geistigen Aus­tausch folgen können, denn beide sind wahre Schnelldenker, und ihre geistige, frische und ungebundene Assoziationskraft wird sie spielerisch von einem Thema zum anderen bringen, meint das Jungfrau-Frau Partnerhoroskop.

Jungfrau-Frau und Krebs-Mann Beziehungshoroskop

Obwohl es für ihn eine interessante Frau ist, hält sie im ersten Moment nicht allzu viel von einem mit sich selbst beschäftigten Krebsmann. Er erscheint ihr ohne markantes männliches Persönlichkeitsprofil, und sein zielgerichtetes Han­deln in Bezug auf Brautschau und Liebesabenteuer ist eher ein  bisschen unterentwickelt. Wenn da nur nicht dieses ungeheure Einfühlungsvermögen wäre, ein Mitgefühl absoluten Verstehens und reinen Akzeptie­rens des anderen, das sie in dieser Ausdrucksstärke noch bei keinem anderen Mann kennen gelernt hat. Und sie vergisst, seitdem sie unseren Mond-Mann kennen gelernt hat, dass er auch noch ein männliches Wesen ist, und wird ihm daher das Leid einer für ihn unerfüllten Liebschaft bereiten. Denn alles, was bisher geschah, waren seine ge­schlechtstypischen Vorbereitungen für die endgültige Eroberung. Um diese Partnerschaft auf Dauer zu gestalten, erwartet die Jungfrau Frau einen entschiedeneren Mut zur Männlichkeit von ihm. Es wird ihr ausgesprochen schwer fallen, sich eine seelische Mimose ins Haus zu holen, hat sie doch oft genug mit sich selbst zu tun. Sie benötigt eher eine männliche Stütze als eine neue Freundin in Form eines Mannes. Aber so muss es ja nicht immer sein.

Jungfrau-Frau und Löwe-Mann

Angenommen, unser Sonnenkönig hat schon Karriere ge­macht und ist in die Phase des Genießens gekommen, so wird er sich nicht zweimal bitten lassen. Ist er aber noch ein drahtiger, raubeiniger „Menschenfresser”, der seine Liebe zur Macht noch nicht bis zum letzten Tropfen ausgekostet hat, so steht ihm der Sinn nach mehr. Dann wird sich unsere clevere Jungfrau-Frau etwas anderes einfallen lassen müssen, um erobert zu werden. Aber sie wird auch bei ihm eine elegante Lösung finden, sich unter seine wohl tuenden Sonnenstrahlen stellen und sich als geschickte Herrscherin hinter dem Herrscher profilieren. Hier lernt die bedacht handelnde Jungfrau-Frau die ge­lebte Würze einer herzlichen Großzügigkeit, die sich nicht nach logischen Gesichtspunkten richtet.

Partnerhoroskop Jungfrau-Frau und Jungfrau-Mann

Da ist das Jungfrau Partnerhoroskop sehr skeptisch. Das dürfte in den wenigsten Fällen gut gehen, treffen hier zwei allzu begabte Kritiker des menschlichen Geschlechts aufeinander, die sich bis auf die Knochen jeden kleinen und großen Fehler und ihre Schwächen vor Augen halten können. Herbe Kritik am anderen Partner würde zur alltäglichen Kür werden. Bemerkungen über das gegenseitige miserable Ausse­hen würden bald zu den täglichen Pflichtübungen gehören. Es könnte aber auch eine Partnerschaft werden, in der das gelassene und wohlbedacht gesprochene Wort eine wichtige Rolle spielt und zarte Gefühlsbande gehegt und gepflegt wer­den. Diese können auf Grund der besonders zärtlichen Liebe allem Unheil des alltäglichen Lebens trotzen und ein Garant für eine lebenslange friedliche Zweierbeziehung sein.

Technorati Tags: